Tutorials

Zweite Audiospur in AVI-Datei importieren

Verwendete Programme:

Vorgehen:

Öffnen Sie die Datei mit VirtualDubMod. Unter "Streams" --> "Stream list" finden Sie die Übersicht über die vorhandenen Audiostreams.

Streamliste

Hier können neue Streams hinzugefügt und wieder gelöscht werden. Bereits im Video vorhandene Streams können nur deaktiviert werden, das hat zur Folge, dass Sie beim Speichern nicht in die neue AVI übernommen werden. Der aktive Audiostream wird gewählt, indem man einfach auf das Lautsprechersymbol auf der linken Seite des Streams klickt.

Doch nun zum Thema: Klicken Sie auf "Add", um den neuen Audiostream hinzuzufügen. Es wird empfohlen keine zu kurzen Audiostreams einzufügen, da sonst die Player durcheinandergeraten können. Fügen Sie in diesem Falle vorher mit einem beliebigen Audiobearbeitungstool einfach entsprechend lange Stille an Ihren Audiostream an. Zu lange Streams werden hingegen automatisch am Ende des Films abgeschnitten. Bedenken Sie, dass in AVI-Dateien keine mp3-Streams mit variabler Bitrate erlaubt sind! VirtualDubMod akzeptiert diese zwar, aber sie entsprechen nicht der Spezifikation und können somit zu Fehlern bei der Wiedergabe führen. VirtualDubMod 1.5.4.1 stürzt bei der Wiedergabe von VBR-mp3 (zumindest bei mir) immer ab.

Setzen Sie den neuen Stream aktiv und verlassen Sie nun die Streamlist. Zum Überprüfen der Synchronität der neuen Audiospur suchen Sie sich eine geeignete Stelle im Film, an der der Ton gut visualisierbar ist, wie z.B. das Schließen einer Autotür. Passt der Ton zum Bild, sind sie fertig und können das Video mit "File" --> "Save as..." speichern. Achten Sie für eine verlustfreie Speicherung darauf, dass im Speichern-Dialog unten unter "Video mode" "Direct stream copy" eingestellt ist.

Wenn der Ton asynchron sein sollte, öffnen Sie wieder die Streamliste, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den asynchronen Audiostream und wählen Sie "Interleaving...". Tragen Sie hier in der Sektion "Audio skew correction" die Zeit in Millisekunden ein, um die der Audiostream gegenüber dem Video verschoben werden soll. Tragen Sie hier einen negativen Wert ein, falls Sie den Ton zu spät hören. Wenn nach mehrmaligem probieren dann der Ton zum Bild passt, sind Sie fertig und können das Video mit "File" --> "Save as..." speichern. Achten Sie für eine verlustfreie Speicherung darauf, dass im Speichern-Dialog unten unter "Video mode" "Direct stream copy" eingestellt ist.

zurück zur Übersicht

Inhalts- oder Tippfehler gefunden? Dann informieren Sie mich bitte:

Betreff (bitte aussagekräftig!):
Nachricht:
Antwort-Mailadresse:
Sicherheitscode:7537
Sicherheitscode eingeben: