Lexikon

NTSC

NTSC ist eine Abkürzung und steht für National Television System Committee. NTSC ist das im englischen Sprachraum und Japan verbreitete Farbcodierverfahren. Die bei NTSC-Farbcodierung verwendete Fernsehnorm ist die CCIR-Norm M. Die CCIR-Norm M arbeitet mit 525 Zeilen (486 davon mit Bildinformation) und einer Bildwiederholfrequenz von 59,94Hz/59,94fps interlaced. "Digitales NTSC" hat 23,976fps oder 29,97fps und eine volle Auflösung von 720x480 Pixeln bzw. 640x480 Square-Pixeln.

zurück zur Übersicht

Inhalts- oder Tippfehler gefunden? Dann informieren Sie mich bitte:

Betreff (bitte aussagekräftig!):
Nachricht:
Antwort-Mailadresse:
Sicherheitscode:6662
Sicherheitscode eingeben: