Lexikon

DV

DV steht für Digital Video und ist eine Spezifikation für das Aufnahmeformat und die Speicherung desselben. Da es sich hierbei um ein Kassettensystem handelt, muss die Bitrate konstant sein. Das wird erreicht, indem die Quantisierung (ein Qualitätsfaktor) für jedes Bild so angepasst wird, dass sich eine konstante Bildgröße ergibt. Als weitere Besonderheit befinden sich bei DV Audio- und Videodaten im gleichen Stream. Dadurch kann der Datenpuffer minimal gehalten werden, die Daten werden, wie sie anfallen, sofort auf Band geschrieben.

SystemPALNTSC
Aufnahmesystem6,35mm Magnetbandkassette (miniDV-Kassette)
Spielzeit30min oder 60min
Auflösung720x576720x480
Framerate25fps29,97fps
Subsampling4:2:04:1:1
Audio
  • 2 Stereospuren mit 32kHz 12bit nonlinear PCM
  • 1 Stereospur mit 48kHz 16bit linear PCM
Größe eines Bildes incl. Audio144.000 Byte120.000 Byte
Bitrate des DV-Streams28.800 KBit/s28.771,2 KBit/s
zurück zur Übersicht

Inhalts- oder Tippfehler gefunden? Dann informieren Sie mich bitte:

Betreff (bitte aussagekräftig!):
Nachricht:
Antwort-Mailadresse:
Sicherheitscode:0666
Sicherheitscode eingeben: